Tierisch daneben - Logo






De Panne / Bray Dunes

Weil ich unbedingt nochmal mit den Hunden Meer und Strand erleben wollte, sind wir am Samstag den 24.06.2006 kurzentschlossen mit Sack und Pack Richtung Belgien gefahren. Nach nicht unerheblichen Schwierigkeiten, einen Zugang zum Strand zu finden (entweder haben wir Dünen gesehen, die komplett verbaut waren - oder aber die Zugänge zum Strand liefen nur über Campingplatz-Verwaltungen), haben wir schließlich in der Nähe von De Panne ein wunderschönes, nicht überlaufenes Fleckchen Strand mit Meer gefunden, wo wir und die Hunde es sich richtig gutgehen lassen konnten.

Besonders Cloud und Pearl haben die Freiheit sichtlich genossen, Möwen oder sich gegenseitig zu jagen und diverse Bäder im Salzwasser zu nehmen. Während Cloud sich in jede sich bietende Pfütze reingelegt hat, hat Pearl nicht so recht begreifen wollen, dass Salzwasser nicht genießbar ist und ständig neue Versuche gestartet, ihren Durst zu stillen - was letztlich aber nur auf mehrmaliges Kotzen hinauslief.


Nachdem die Hunde dann für's erste müde waren, genossen wir Zweibeiner die Strandpromenade von De Panne, um anschließend weiter nach Frankreich zu fahren und den wunderschönen Tag am Strand von Bray Dunes ausklingen zu lassen.

Cloud in der PfützeMövenjagd

Die gut 4.5 Stunden Fahrt pro Weg haben sich wirklich gelohnt, und es wird sicherlich nicht unser letzter Ausflug an die Nordsee gewesen sein. Mehr Fotos als hier gezeigt könnt ihr auch in unserer Bildergalerie sehen.

Family im Sand





Zum Beginn dieser Seite