Tierisch daneben - Logo






Mischling oder Rassehund?

Bevor mich hier Verfechter der einen oder anderen Seite schonmal im Geiste steinigen, weil ich überhaupt auf die "furchtbare" Idee komme, "Äpfel mit Birnen" zu vergleichen, nur schonmal soviel: Ich habe zur Zeit selber zwei Mischlinge, schaue mich aber auch schon bei Züchtern nach dem nächsten Hund um. Weder bedeutet dies, dass ich mit meinen nicht "rassereinen" Hunden in irgendeiner Art und Weise unzufrieden wäre, noch war ich vorher der Meinung, dass sich nur Snobs einen reinrassigen Hund leisten oder die Mixe per se gesünder sind. Ich bekomme sicherlich irgendwann einen dritten Hund, aber ob Mix oder vom (kompetenten!) Züchter - das wird sich noch herausstellen!.

Es wird also weder ein Loblied auf die Mixe, noch eines auf Hunde vom Züchter folgen. Genausowenig will ich nur die Nachteile der einen oder anderen Variante darstellen. Ich möchte einfach nur versuchen, möglichst objektiv die Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten aufzuweisen, ohne dabei eine Gruppierung zu favorisieren.

Tja - und was bei meinen Überlegungen rausgekommen ist, das könnt Ihr dann demnächst hier lesen.





Zum Beginn dieser Seite